sunroad's Blog
  Startseite
    Chinareise
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   12.09.16 18:37
    Hallöchen, wünsche euch
   21.09.16 15:35
    Danke. Es liest sich wie
   21.09.16 18:29
    Ihr Lieben, kann mir
   21.09.16 18:29
    Ihr Lieben, kann mir
   21.09.16 18:29
    Ihr Lieben, kann mir
   31.12.16 04:28
    Hallo aus China, toll

http://myblog.de/sunroad

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ankunft in Shanghai

Da bin ich wieder und versuche, die letzten 24 Stunden zu beschreiben. Mit fast einstündiger Verspätung hoben wir bei schönstem Sommerwetter in Hamburg ab in Richtung Zürich. Zum Glück hätten wir in Zürich sowieso einen 2stündigen Zwischenstopp gehabt, so dass wir uns wegen der Verspätung keine Sorgen machen mussten. Unser Gepäck wurde direkt umgeladen, und so konnten wir relativ entspannt von einem Gate zum anderen laufen/ mit der Flughafenbahn fahren. Nach der ersten Pass- und Visumskontrolle hatten wir noch etwa eine halbe Stunde Zeit bis zum Boarding. Foto: Ausblick vom Gate über das Flugfeld Von Zürich ging es nun durch die Nacht nach Shanghai, eine Strecke von mehr als 12000 km in 12 Stunden. Durch die 6stündige Zeitverschiebung kamen wir um 7:30 Ortszeit hier an. Das entspricht 1:30 deutscher Zeit. Da sind einige von Euch in Deutschland vielleicht gerade ins Bett gegangen . Nach dem Verlassen des Fliegers mussten wir zunächst durch den großen Immigration Police Check. Schon im Flugzeug mussten wir Zettel ausfüllen, auf denen unsere Namen, Passnummern , Visanummern und Reiseziele eingetragen werden mussten. Ohne diese Zettel darfst Du nicht einreisen. Außerdem wurde beim Abgleich der Passdaten auch noch ein Foto gemacht... Da alle diesen Check über sich ergehen lassen müssen (getrennte Schalter für Chinesen und Ausländer), dauerte es schon etwa 15 Minuten, bis wir endlich durch waren. Dafür liefen unsere Koffer schon auf dem Band, so dass wir eigentlich die dortige Wartezeit sinnvoll überbrückt haben Hinter dem Ausgang wartete Liang auf uns, unser Gastgeber in Shanghai. Er fuhr uns in eine wunderhübsche, von englischer Architektur inspirierte Wohnanlage, die nur durch eine Schranke mit davor salutierendem Wachmann befahren werden kann. Hier wartete Xiaofei mit ihrem 5 Monate alten Sohn Zhe Kun, ihrer Mutter und der Haushälterin auf uns. Sie begrüßte uns kurz und knapp mit "ENDLICH!" Danach wurde natürlich geherzt und umarmt, was das Zeug hielt. Schließlich war es 10 Jahre her, dass wir uns zuletzt gesehen hatten. Nach einem kurzen Frühstück konnten wir endlich ins Bett und für 3 Stunden schlafen... Das war auch bitter nötig... Wieder wach ging es zunächst zum Essen... Was soll ich sagen... Ich kann nicht verhungern! Dazu ist alles viiiiel zu lecker! Ich habe sogar Fisch gegessen... bis ich gehört habe, dass es Fisch ist... ich hätte es selbst nicht gemerkt! Nun wollten wir eigentlich noch zur Polizei, denn man muss sich anmelden, wenn man privat unterwegs ist und sich länger als 24 Stunden an einem Ort aufhält. Aber diese Abteilung arbeitet sonntags nicht, und so sind wir unverrichteter Dinge wieder gefahren. Keine Ahnung, ob wir es morgen noch einmal versuchen oder es unter den Tisch fallen lassen. Schließlich fliegen wir Dienstag früh ja schon nach Xi'An. Wieder zurück durften wir den "Keller" kennen lernen... eine helle, schicke Souterrain Wohnung, die furchtbar gemütlich mit modernen chinesischen Möbeln eingerichtet ist. Xiaofei kümmerte sich jetzt um ihren kleinen Buddha, und Liang bereitete in einer faszinierenden Zeremonie verschiedene Tees für uns zu. Foto: das runde, dicke ist guter getrockneter Teekuchen, der mit einer Art Spatel abgepickt wird. Den ersten Aufguss des Tees nutzt man zum Spülen und Reinigen des Tees sowie der Tassen. Erst der zweite bis 4. Aufguss werden getrunken, der Tee wird dabei von Mal zu Mal stärker. Die Zeit verging wie im Flug. Nach einem weiteren leckeren Essen, diesmal vom Lieferdienst gebracht, fielen wir um 9 erschöpft ins Bett. Jetzt ist es kurz vor 10... Ich wünsche Euch allen einen schönen restlichen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche! Bei uns geht es morgen früh um 7 weiter, aber davon morgen mehr
11.9.16 14:54
 
Letzte Einträge: gleich geht es los, Xi'An und die Terrakotta Armee


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Margret (11.9.16 19:38)
Oh Solveig, du schreibst echt nett,freue mich schon auf weitere Berichte!!!
Schöne interessante Reise und liebe Grüße die
" Alten"

Liebe Grüße

Margret

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung