sunroad's Blog
  Startseite
    Chinareise
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   12.09.16 18:37
    Hallöchen, wünsche euch
   21.09.16 15:35
    Danke. Es liest sich wie
   21.09.16 18:29
    Ihr Lieben, kann mir
   21.09.16 18:29
    Ihr Lieben, kann mir
   21.09.16 18:29
    Ihr Lieben, kann mir
   31.12.16 04:28
    Hallo aus China, toll

http://myblog.de/sunroad

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wieder on Tour - nächstes Ziel Xi'An

Heute morgen fuhr uns Liang nach einem leckeren chinesischen Frühstück (bestehend aus doppelt gebratenen oder frittierten Spiegeleiern und einer monstergroßen Schüssel Nudelsuppe mit frischem Spinat), das Xiaofei's Mutter selbst gekocht hatte, zum Flughafen. Er hatte gestern extra noch geschaut, von welchem Terminal wir fliegen. Aber entweder hat sich das über Nacht noch geändert oder er war gestern schon zu müde - jedenfalls fuhr er zum falschen. Da er dann aber schon weg war, durften wir mit dem Shuttlebus zum richtigen Terminal fahren... erste Aufregung des Morgens also gut überstanden . Auch das Einchecken und die Sicherheitskontrolle verliefen ohne große Komplikationen. Es war Zeit für einen guten Kaffee!
dachten wir... Es war mehr Wasser als Kaffee, die heiße Schokolade war nicht wirklich besser... Na ja, wir haben es probiert . Also gingen wir in Ruhe zum Gate, wo wir nach nur wenigen Minuten schon zum Boarding gerufen wurden. Mit dem Bus fuhren wir zum Flieger, einer Boeing 767 mit richtig viiiiel Platz für alle . Der Flug verlief absolut problemlos. Wir haben ein spannendes Mittagessen serviert bekommen, welches sämtliche Chinesen um uns herum in kürzester Zeit inhaliert zu haben schienen. Wir mussten ja erstmal alles analysieren... und natürlich ein Foto für Euch davon schießen... ... Beim Landeanflug habe ich mich dann schnell mal auf einen Fensterplatz gesetzt, damit ich ein paar erste Impressionen von Xi'An, der Hauptstadt der ersten 13 chinesischen Dynastien, erhaschen konnte. Der neue Teil besteht wie in Shanghai aus jeder Menge Hochhäuser, aber unser Guide, der uns am Flughafen empfing, versicherte uns, dass die alte Stadt eine Reise wert ist.
Nachdem wir ins Hotelzimmer gefahren wurden, hatten wir 1 Stunde Zeit, um uns kurz zu erholen. Dann führte uns der Weg zur alten Stadtmauer, wir mieteten uns Fahrräder und erkundeten 2 Stunden lang auf der Stadtmauer fahrend Xi'An. Unser Guide Dominik hatte entweder keine Lust oder kann kein Rad fahren... Jedenfalls wartete er brav auf uns, um uns dann wieder zum Hotel zu bringen... Das ist der verrückte Widerspruch in China: die Wirtschaft und die Städte wachsen in den Himmel, und trotzdem brauchen Ausländer immer noch einen offiziellen Guide, um sich als Individualtouristen im Land bewegen zu dürfen. Wir haben unseren Guide heute aber gut abgewimmelt, denn zurück im Hotelzimmer haben wir uns höflich von ihm und dem Fahrer bis morgen früh verabschiedet.
Nach einer kurzen Pause liefen wir los, um ein schönes Restaurant zu suchen. Fündig wurden wir in einem Einkaufszentrum, wo junge Mädels fix mit einem Buch mit großen Bildern winkten, um unsere Aufmerksamkeit zu erlangen. Das ist ihnen mit der Aktion super gelungen, die Namen der Gerichte standen auch auf Englisch drin, so dass wir schnell ein paar Gerichte ausgewählt haben. Alles war superlecker, die Mädels hatten ihre Freude mit uns und ihren eigenen Sprachschwierigkeiten und am Ende konnten wir satt und zufrieden zurück zum Hotelzimmer laufen. Morgen erwartet uns das 8. Weltwunder: die Terrakotta Armee!
13.9.16 16:24
 
Letzte Einträge: gleich geht es los, Xi'An und die Terrakotta Armee


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung